Das Zeitalter der Direct-Brands hat begonnen. Die besten Marken hier im Radar

Stage-Finger

Wie Direct-Brands gewinnen und dabei ganze Märkte verändern

Stage-Spaten

Was man von Direct-Brands lernen kann, um digital erfolgreich zu sein

Stage-Einkaufswagen

Täglich neue Marken

Diese Website bietet eine ständig aktualisierte Übersicht über internationale und deutsche Direct-Brands, Digital-Native-Brands, Vertical-Brands, Micro-Brands und Influencer-Brands. Alle Marken können über das Radar nach Branche gefiltert werden.

Wir bieten allen Direct-Brands die Möglichkeit, sich kostenlos in dieser Übersicht listen zu lassen. Die Voraussetzungen für das Listing finden sich im Bereich Marke eintragen. Bei Fragen zum Listing und den News jederzeit gerne Kontakt aufnehmen.

+++ Aktuell Gelistet +++

626 Marken in mehr als 60 Branchen

Marken im Fokus

wiesemann_news

Werkzeug | Sicherheit | DIY

WIESEMANN 1893 - die digitale Werkzeugmarke

Die Wurzeln von WIESEMANN als Werkzeugmarke gehen bis in Jahr 1893 zurück. Im Jahr 2017 wurde die alte Traditionsmarke jedoch als Direct-to-Consumer neu gelauncht. Seitdem finden Kunden hier Handwerkzeuge vom Vorschlaghammer bis zum Schraubendreher. Und als interessante Option lassen sich Halterungen für alle Werkzeuge für den 3D-Drucker kostenlos downloaden. 

air-up_news

Umwelt | Nachhaltigkeit

Air up Trinkflasche - Geschmack durch Duft

Air up hat ein weltweit einzigartiges Trinkflaschensystem entwickelt, das Wasser nur durch Duft Geschmack verleihen kann. Über die austauschbaren Duft-Pods der Flasche wird dem Inhalt beim Trinken natürlich aromatisierte Luft hinzugefügt, die vom Gehirn als Geschmack wahrgenommen wird. Der kleine Duft-Pod kann mindestens fünf Liter Wasser beduften, spart bis zu zehn PET-Flaschen und kann dadurch ganz Großes für die Umwelt bewirken!  Die kleinen Duft-Pods sind voll recyclebar.

sushi_news

Mobilität | Energie

Sushi Bikes - flexible, grüne Stadtmobilität

SUSHI Bikes will flexible, grüne Stadtmobilität bezahlbar machen. Weniger Kosten, mehr Funktionalität und Fahrspaß. Den Akku nimmst du einfach mit und lädst ihn an der nächsten Steckdose. Und das zu einem Preis, der dich aufatmen läßt. Ein SUSHI Bike kostet nur halb so viel wie ein durchschnittliches Elektrobike. Aktuell kann man zwischen Maki und California Roll wählen: Das eine schlicht, sportlich und cool, das andere mit tiefem Einstieg, breiterem Sattel und ergonomischen Lenker.

Das D2C Marken Radar

Jetzt durchsuchen...

Die Direct-Brand Datenbank

Unsere Partner